Freiburg: Stadt der Gutmensch-Besserwessis

Tagesthemen vom 24.11.2018

Maria Ladenburger Stiftung

Eingeklemmt zwischen Flüchtlingskrise Mexiko/USA

„Der Bürgermeister der Stadt Tijuana rief den Notstand aus und bat die Vereinten Nationen um Hilfe. Er wolle kein Geld aus der Stadtkasse aufwenden, um die [ca. 5000] Flüchtlinge zu versorgen“ „die in die USA gelangen wollen.“

und Bundesliga

„Und nun zur Fußball-Bundesliga. Was ist mit dem FC Bayern los?“

präsentierte Marcus Bornheim in den Tagesthemen vom 24.11.2018 die Vorstellung der Maria Ladenburger Stiftung.

Hier das Eingangsstatement:

„Die Tat veränderte Freiburg. Die Stadt die den Ruf hatte, dass hier viele ganz unterschiedliche Menschen sehr entspannt miteinander leben können. Doch dann wurde im Oktober 2016 eine [19-jährige] Studentin vergewaltigt und ermordet von einem Flüchtling, der inzwischen zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Die Eltern sorgen nun dafür, dass der Name ihrer Tochter Maria Ladenburger nicht nur als Mordopfer im Gedächtnis bleibt. Eine Stiftung, die ihren Namen trägt, fördert Studenten in schwierigen Lebenssituationen und ausdrücklich auch ausländische Studierende bei deren Integration. Ein Signal an eine Stadt, die wieder verunsichert ist. Denn erst vor gut einem Monat vergewaltigten mutmaßlich mehrere Syrer in Freiburg eine 18-jährige.“

Dann werden aus Mama und Papa Ladenburgers Ansprachen anlässlich der Vorstellung der Stiftung einzelne Passagen vorgestellt.

Papa Ladenburger spricht u.a.:

Wenn in einer Gesellschaft Taten des Hasses oder der kaltblütigen Verachtung wiederum mit Hass und mit Hetze gegenüber anderen beantwortet werden, dann droht eine zerstörerische Spirale, die die Grundlagen unseres Miteinanders angreifen kann. Dem wollen wir mit unserer Stiftung ein kleines Zeichen von Mitmenschlichkeit in Marias Sinne entgegensetzen.“

Besser-Wessi Ladenburger nimmt also klar gegen die bösen Chemnitzer Stellung, denen die Gutmensch-Presse ja immer wieder, mehrere Tage lang vorhielt, Hetzjagden auf ausländisch Aussehende veranstaltet zu haben.

Wie schön, das Vorurteil gegen die Schlecht-Chemnitzer erneut vortragen, wieder aufleben und nun durch eine Stiftung zementieren zu können: Schaut her, ihr scheiß Chemnitzer wie wir im Westen euch Gutmenschentum vorleben. Gutmensch Ladenburger trägt so selbst dazu bei, die zerstörerische Spirale zwischen Gutwessis und Schlechtossis weiter zu vertiefen. Besten Dank auch!

Und nun zur Bundesliga…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s