Zum Symmetrieprinzip (Todd)

Frog1

„Eines der wirksamsten Instrumente der wissenschaftlichen Forschung ist das Symmetrieprinzip. Stabile Systeme weisen fast immer Gleichgewichte auf, bei denen sich Kräfte und Formen gegenüberstehen, Elemente einer umfassenden Struktur, in der eine Abweichung in Richtung «A» unweigerlich in einer anderen, in Gegenrichtung «minus A» verlaufenden ihre symmetrische Entsprechung findet.“ (E. Todd, Wer ist Charlie?, 123)

Frog4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s